Blogparaden sind toll. Viele Bloggerinnen und Blogger beschäftigen sich mit einer Frage, und so kommt eine schöne Sammlung an Artikeln zusammen -  verschiedenste Ideen, Sichtweisen und Erfahrungen. Für die Blogger bedeutet das neben Erfahrungsaustausch auch Vernetzung und Links.

In Vorbereitung auf das Theatercamp haben wir uns eine Frage überlegt, die sowohl für bloggende Theater / Opernhäuser interessant ist als auch für (Freizeit-) Kultur- und Socialmedia-Blogger:

Schlüsselerlebnis mit dem Social Web

Bild: M. Großmann, pixelio.de

Eure “Schlüsselerlebnisse” mit dem Social Web!

  • Das Erlebnis, das Euch von der Wirkung von Social Media überzeugt hat?
  • Eine tolle Freundschaft, die ihren Anfang mit einem Tweet gemacht hat?
  • Wertvolles Feedback, das Ihr aus dem Social Web erhalten habt und das Euch sehr weitergeholfen hat?
  • Eine Idee, die Ihr in Eurem Blog mit Euren Lesern entwickelt habt und die der Knaller war?
  • ….?

Bestimmt hat jeder von Euch ein oder mehrere solche Erlebnisse zu berichten!

Wir sind gespannt drauf und wollen daraus auch gern fürs Theatercamp eine Session basteln – je nachdem, was kommt.
Wie wäre es z.B. mit einer Session “Social Media: Ich bin überzeugt – wie schaffe ich es, meinen Chef oder meine Mitarbeiter zu überzeugen?”
Ich könnte mir vorstellen, dass Geschichten und Argumente dabei sind, die sich dafür nutzen lassen.

Wie funktioniert eine Blogparade?

Ein Blog-Betreiber (in diesem Fall: Theatercamp) stellt eine Frage (Erlebnisse mit dem Social Web) und bittet die Community um Stellungnahme. Jeder Blogger, der mitmachen will, schreibt einen Artikel dazu in seinem eigenen Blog. Damit die Artikel gesammelt werden und auch später wieder auffindbar sind, werden sie per Trackback mit dem Blog verlinkt, das die Frage gestellt hat, also dem Theatercamp Blog.
Bitte auf diesen Beitrag verlinken – wir listen hier Eure Beiträge auf + Link auf Euer Blog.
Wer kein eigenes Blog hat kann uns seinen Artikel schicken, wir stellen ihn hier rein. Oder Ihr benutzt z.B. Euren Google plus Account dafür.

Achtung, UPDATE – Verlängerung!

Die Blogparade läuft bis zum 1. November  bis zum Ende des Jahres 2012!
Im Januar 2013 gibts eine Zusammenfassung, außerdem pflücken wir die Beiträge aus den Blogs und machen ein schickes pdf zum Runterladen draus!

Hashtag für die Blogparade ist: #tchhparade

Auf blogparade.de ist die Vorgehensweise ganz ausführlich erklärt.

Ich bin ein großer Fan dieses Formates, habe schon etliche Blogparaden veranstaltet (z.B. “Geschäftsmodelle im Web 2.0″ in Vorbereitung auf die stART10, “Social Media Mix für Non-Profit-Einrichtungen, wie könnte er aussehen?” im Rahmen der legendären NPO-Blogparade oder “Crowdsourcing und Crowdfunding“).
Dabei kamen interessante Artikel und Diskussionen zustande – bin schon gespannt, was diesmal rauskommt!
Ich freue mich auf rege Beteiligung! Vielleicht habt Ihr auch mal Lust, so etwas auf die Beine zu stellen – testet mal, wie es sich anfühlt, mitzumachen! :)

Update (6.12.2012): Die Beiträge

(in umgekehrt chronologischer Reihenfolge)